Die geführte Meditation

Die geführte Meditation als Hilfestellung zu innerer Ruhe

Die Meditation gehört seit Jahrtausenden zu einer Methode, um ein inneres Gleichgewicht zu halten oder zu erreichen.

Die geführte Meditation

Die Meditation gehört seit Jahrtausenden zu einer Methode, um ein inneres Gleichgewicht zu halten oder zu erreichen. In vielen Regionen der Welt gehört die tägliche Meditation zur spirituellen und religiösen Praxis. Die Meditation enthält Übungen zur Beruhigung des Geistes und zur bewussten Wahrnehmung der eigenen Person und der Umwelt. Während dieser Entspannung wird auch die Konzentration im generellen, aber insbesondere auch die Fähigkeit, Gedanken ziehen zu lassen und sich in einem Zustand des Nicht-Denkens zu befinden. Von dieser Verfassung ausgehend, ist für östliche Kulturen die Grundlage für bewusstseinerweiternde Meditationen gegeben. In unserer westlichen Kultur fällt es vielen Menschen häufig schwer, in den Moment der Leere zu gehen. Hier gibt die geführte Meditation eine gute Hilfestellung sich der Entspannung voll und ganz hinzugeben.

Die geführte Meditation als Hilfestellung zu innerer Ruhe

In der westlichen Kultur aufgewachsen, fällt es uns häufig schwer, wirklich zu entspannen und an nichts zu denken. Doch Körper und Geist brauchen Entspannungsphasen, um wieder neue Energie zu tanken. Auch für die persönliche Weiterentwicklung ist der Blick nach innen ein notwendiger Schritt, der sehr gut mit Meditationen erreicht werden kann. Es gilt, sich zu sammeln, die innere Mitte zu finden und bewusst wahrzunehmen. Hier befindet sich das Zentrum unseres Körpers und unserer Seele. Vom Zentrum aus haben wir die Möglichkeit, innere Blockaden zu entdecken und aufzulösen. Erst dann können wir den nächsten Schritt in eine neue Lebensphase antreten.

Wie funktioniert die Meditation?

Eine geleitete Meditation hilft dir, den gewünschten Entspannungszustand zu erreichen. Dabei konzentrierst du dich nur auf die gesprochenen Worte und Instruktionen während der Meditation. Wichtig ist, dass du dich in einer bequemen Position befindest. Du kannst anfänglich komfortabel liegen, sodass dein Geist frei ist. Die geleitete Meditation führt dich also von der körperlichen auf die geistige Ebene. Mit regelmäßigen Übungen fällt es dir immer leichter, deine Gedanken vom Alltagsgeschehen abzuwenden und dich auf eine spirituelle Reise zu begeben. Die gesprochene Meditation zeigt dir, wie du dich auf den Weg begibst und leitet dich mit dem gesprochenen Wort liebevoll an. Heute wird eine Vielzahl an verschiedenen Meditationen verwendet, so zum Beispiel die Vollmond-Meditation, die Om-Meditation oder die Zufriedenheit-Meditation.

Doch vorerst ist es dienlicher, wenn du dich der Stille- oder Ruhemeditation hingibst. Ziel ist es, deine Gedanken ruhen zu lassen und die Wolke der Erleichterung bzw. des Nichtwissens zu betreten. Sobald du deinen Weg in der geleiteten Mediation gefunden hast, kannst du dich der Achtsamkeitsmeditation zuwenden. Hier sitzt du in einer aufrechten Haltung, die das harmonische Verhältnis zwischen Entspannung und Anspannung verdeutlicht.

Wie finde ich Entspannung in der geleiteten Meditation?

Geleitetes meditieren ist bereits von Rudolf Steiner, dem Begründer der Anthroposophie befürwortet worden. Er beschreibt diese Methodik der aktiven und bewussten Entspannung als ein Weg, um zur Selbstvertiefung zu finden. Bei der Konzentrationsmeditation geht es darum, dass du dich nur auf einen einzigen Punkt konzentrierst, so zum Beispiel dein Atem. Dabei verwendet die geführte Meditation mit Text Bilder, die du vor deinem inneren Auge visualisierst. Während der Übung beginnst du, deinen Atem weitaus bewusster wahrzunehmen. Ein tiefer und bewusster Atem ist die Basis für den Fluss deiner körperlichen Energien, aus denen du täglich Kraft schöpfst. Auch ein bestimmtes Mantra, also ein bestimmtes Wort, wird bei der Konzentrationsmeditation verwendet. Von einer Übung zur nächsten spürst du, wie dein Geist schneller zur Beruhigung kommt.

Facebooktwittergoogle_plus


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen