Ich wurde verlassen – was nun?

Liebeskummer

Ich wurde verlassen

Ich wurde verlassen – was nun?

Mal Hand aufs Herz, keiner wird gerne vom Partner verlassen. Aber das Leben geht weiter, auch wenn es in der Trennungsphase schwerfällt sich wieder auf sich selbst und den Alltag zu konzentrieren. Zu tief sitzt der Schmerz und das ganze Leben scheint plötzlich anders. Nach einer langen Partnerschaft verlassen zu werden ist für viele nicht einfach. Einige gehen sogar so weit, dass sie Selbstmordgedanken in sich tragen. Doch kein Partner ist solch einen Schritt wert.

Selbstzweifel und Liebeskummer

Sicher verursacht es Komplexe plötzlich ausgetauscht zu werden, man fragt sich, was man wohl falsch gemacht hat. Die Antwort ist einfach: Gar nichts! Und das sollte man sich immer vor Augen halten. Doch nach einem Beziehungsende fällt man vielleicht zunächst in ein Loch, aus dem es nur schwer wieder einen Weg zurück gibt. Man fühlt sich wie tot, räumt die Wohnung nicht mehr auf, isst nicht mehr regelmäßig oder gar nicht und kommt nicht mehr aus dem Bett. Freunde werden vernachlässigt, weil man einfach keine Lust hat, ins Kino zu gehen oder eine Bar zu besuchen. Man igelt sich ein und möchte von Gott und der Welt nichts mehr hören. Zum ersten Mal seit Jahren ist man allein und fühlt sich von jedermann verlassen. Diese Form von Liebeskummer ist fast natürlich.

Gefahren bei Einsamkeit

Gerade Frauen leiden unter der Einsamkeit, sie spüren den Verlust deutlich. Das ist auch messbar, denn Forscher haben herausgefunden, dass bestimmte Hirnregionen tatsächlich nicht mehr vollständig arbeiten. Insbesondere wird die Aufmerksamkeit gestört und Konzentration sowie Motivation sind teilweise gar nicht mehr vorhanden. Es werden Gefühle beeinträchtigt und das Schlaf- und Essverhalten ist mehr als gestört. Man empfindet nur noch Einsamkeit und heult sich die Augen aus. Doch diese Situation darf nicht zu lange anhalten, man muss wieder zu sich selbst zurückfinden.

Den Herzschmerz lindern

Die Trennung ist meist endgültig, vor allem wenn der Partner schon längst eine „Neue“ hat. Besser als auf ihn zu warten ist, sein eigenes Leben wieder in richtige Bahnen zu lenken. Man sollte das machen, was einem wirklich Spaß bringt. Oft wissen die Frauen gar nicht mehr, was vor der Partnerschaft ihr Hobby war, doch sie werden sich daran erinnern, sobald der Liebeskummer nachlässt. Wie wäre es mit einem Besuch im nahegelegenen Schwimmbad? Oder Sie gehen mal wieder auf den Flohmarkt. Auch ein Friseurbesuch wird Ihnen gut tun und ein Stadtbummel bringt Sie auf andere Gedanken. Das sind doch alles Dinge, die Ihr Partner immer ausgeschlossen hat, er wollte lieber in Autohäuser gehen oder auf den Fußballplatz. Denken Sie nicht ständig an die schönen Seiten mit ihm gemeinsam, sondern machen Sie sich klar, welche „schlechten“ Seiten Sie bisher ertragen und sich selbst zurückgenommen haben. Ihr Liebeskummer wird so schneller vergehen und Sie werden wieder Ihr eigener Mensch. Es hilft auch, sich einmal so richtig auszusprechen, die Trennung muss ja einen Grund gehabt haben und Freunde oder auch externe Berater hören gerne zu.

Der Blick nach vorn

Mit der Zeit findet man sein Selbstvertrauen zurück und das Leben macht wieder Spaß. Gewinnen Sie Abstand, die vergangene Partnerschaft muss verarbeitet werden. Aber dauernd an den „Verflossenen“ zu denken macht keinen Sinn, darum lenken Sie sich immer mal wieder ab. Ihre „alten“ Hobbys werden Ihnen helfen, über Ihr Liebes-Aus hinwegzukommen. Einsamkeit und Selbstzweifel waren gestern. Aber Vorsicht! Von einer Beziehung in die andere zu wechseln, ist nicht ratsam. Erst wenn das Selbstvertrauen wieder hergestellt ist, hat eine neue Liebe eine Chance. Und diesmal hält es bestimmt für immer!

Facebooktwittergoogle_plus


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen